Das Medium Fotografie ermöglicht einen komplexen Umgang nicht nur mit Sichtbarkeiten. Fotografieren ist nicht nur passives Aufzeichnen, sondern aktives Ausdrucksmittel, Mittel der Darstellung, Reflexionswerkzeug und Erkenntnisinstrument. Die fotografischen Bildwelten sind allgegenwärtig und nicht auszublenden.

Der Kontext der Klasse bietet einen Resonanzraum für die individuellen künstlerischen Prozesse der Studierenden und für gemeinsame Auseinandersetzungen mit wechselnden Themen. Einzel- und Gruppenbesprechungen, Exkursionen und Ausstellungsbesuche, Lektüren, Gastbeiträge und Projekte bilden den Rahmen dafür.

Das Arbeiten mit Fotografie selbst ermöglicht offene Ränder zu anderen Disziplinen. Dazu gehört das Arbeiten mit dem Medium ebenso wie das Reflektieren über das Medium, um auch die Bedingungen der eigenen Wahrnehmung zu befragen.

StudienbewerberInnen wird empfohlen, vor der Bewerbung einen der auf der Akademiewebseite angekündigten Mappenberatungstermine wahrzunehmen.

Studieninteressierte können sich gern mit der Tutorin der Klasse, Laura Kniesel, in Verbindung setzen.


Professur
Prof. Katja Eydel

Tutorin
Laura Kniesel

Wissenschaftliche Hilfskräfte
Max Grünauer
Jason Hess


kontakt@pavillonfuerfotografie.de


AdBK Nürnberg ︎︎︎
Bewerbung ︎︎︎
Pavillon ︎︎︎